Baden

Baden ist zwar flächenmäßig nur das drittgrößte Anbaugebiet, erstreckt sich aber von Tauberfranken im Nordosten entlang des Oberrheins bis zur Schweizer Grenze bei Basel und zu den Ufern des Bodensees. Damit ist Baden geografisch betrachtet das weitläufigste Anbaugebiet. Außerdem gehört Baden als einziges deutsches Anbaugebiet zur Weinbauzone B, genau wie die Champagne oder die Loire. Baden ist Deutschlands wärmste und sonnenreichste Region und bietet, auch dank ausreichend vorhandener Sommerniederschläge, dem Weinbau ideale Bedingungen. Vulkangestein am Kaiserstuhl, Urgesteinverwitterungsböden in der Ortenau und Schwemmsandböden am Bodensee sind die Grundlage für gehaltvolle und extraktreiche Weine. Über die Hälfte der Anbaufläche sind mit Burgundern bestockt, weshalb Baden auch als das Burgunderparadies Deutschlands gilt. Weitere rote Rebsorten sind Cabernet Sauvignon, Merlot und der pilzresistente Regent. Zu den typischen Weißweinen gehören Müller-Thurgau, Weiß- und Grauburgunder, Riesling und die Spezialität des Markgräflerlandes, der Gutedel.

Startseite
Datenschutz    Impressum