Pfalz

Die Pfalz ist Deutschlands zweitgrößtes Weinanbaugebiet und besitzt ein klares Profil: der Riesling ist die wichtigste Rebsorte und macht die Pfalz zum größten Riesling-Anbaugebiet der Welt. Aber er ist bei weitem nicht die einzig nennenswerte Sorte: Die verschiedenen Böden und das milde Klima ermöglichen eine große Vielfalt. Etwa die Hälfte der Böden besteht aus Buntsandstein, es finden sich aber auch Löß-, Kalkstein, -Schiefer- und Basalt. Neben dem Riesling fühlen sich die Burgundersorten besonders auf den kalkhaltigen Böden wohl. Und gerade die Rotweine sind trotz der weißen Dominanz nicht zu unterschätzen: Sie profitieren vom idealen Klima der Pfalz, mit seiner außerordentlich hohen Zahl von bis zu 2.000 Sonnenstunden im Jahr und den geringen Niederschlägen. Milde Winter und nicht zu heiße Sommer lassen hier sowohl heimische Sorten wie Spätburgunder und Dornfelder, als auch ursprünglich mediterrane Rebsorten wie Cabernet Sauvignon, Merlot, Tempranillo und Syrah reifen.

Startseite
Datenschutz    Impressum